Der Titel „Bakterien,Sex,Demokratie“ ist die Kurzfassung einer Erzählung: Alles Leben stammt von Bakterien ab, mit der Sexualität kommt eine Ungleichheit in die Welt und die Demokratie wird erfunden um diese Ungleichheit gemeinsam immer wieder auszugleichen. Die Projektreihe beginnt 2014 mit "Naturgeschichte der Schule" einer Zusammenarbeit von Georg Reinhardt (Club Real) mit Sebastian Mauksch, Stella Konstantinou und Diana Naecke. Bis 2018 folgen zwei weitere Teile: "Superorganismus-Ein Schulversuch für Riesenameisen und Menschen" und "Naturgeschichte des Lügens_Lügen Lernen von den Lebewesen"

Teil 1. Naturgeschichte der Schule

Zur Projektseite und den Filmen

Im Projekt geht es darum, sich etwas vorzustellen und zu erzählen, was bisher nur ansatzweise existiert: eine Naturgeschichte der Schule. Wir gehen dazu davon aus, dass Lehren und Lernen älter sind als die Menschheit.
Gemeinsam mit Lehrerinnen und Schülerinnen entwickeln, diskutieren und filmen wir Geschichten wie das Lernen und das Lehren in die Welt gekommen sein könnten.
Wir fragen uns zB. Wie und was lernen Bakterien? Was können Menschen von Schimpansen lernen? Wann haben Lernen und Lehren angefangen? Gab es den Urlehrer oder die Urlehrerin oder waren die Schülerinnen vorher da? Wie sah der Ort unserer Schule vor 50 Millio- nen Jahren aus? Die Fragen sollen zum „wilden Denken“ anregen um einer Kopie des Wissens zu entgehen und das Originäre zu fördern.

Gefördert vom Berliner Projektfonds für Kulturelle Bildung

http://www.clubreal.de/files/gimgs/th-81_ChamäleonWolfhell.jpg
http://www.clubreal.de/files/gimgs/th-81_raubtiereWAm.jpg